Vieles ist besser als früher

Rein faktisch gesehen hat sich vieles in der heutigen Zeit verbessert.

Unterhält man sich heutzutage mit Menschen oder hört/liest Nachrichten, kann man schnell zu dem Schluss gelangen, dass die Zeiten düster sind und heutzutage alles viel schlechter ist als in den ‚guten alten Zeiten‘. Eigentlich ist es schade, dass uns von den Medien und von unserem „Verstand“ sehr häufig ein solches Bild vermittelt wird.

Aber sieht es heute wirklich so düster aus? Werden Arme immer ärmer? Wie viel Angst müssen wir vor einer terroristischen Bedrohung haben? Wie hat sich die Bildung in sogenannten Entwicklungsländern entwickelt?

Diesen Themen und noch vielen anderen hat sich Hans Rosling in seinem Bestseller ‚Factfulness‘ gewidmet. In seinem Buch startet er mit 13 Fragen zu unterschiedlichen Themen und Entwicklungen auf unserer Welt. Ich muss gestehen, einige dieser Fragen habe ich auch nicht richtig beantwortet. Und so geht es den meisten von uns. Rosling erläutert diese positiven Entwicklungen klar und sachlich auf Basis offizieller Statistiken von angesehenen Instituten und Organisationen.

Auch erläutert er, weshalb wir doch so häufig einem falschen „Wissen“ unterliegen und weshalb uns dabei häufig auch unser Verstand im Wege steht. Einige Faktoren möchte ich hier gerne kurz erwähnen: Viele Menschen nehmen schlechte Nachrichten bewusster wahr als Gute. Man kann sagen, sie rechnen schon mit schlechten Nachrichten. Dadurch wird auch unser Unterbewusstsein negativ beeinflusst. Diese negativen Gefühle werden dann mit in unsere Bewertung von Ereignissen eingebaut. Somit werden Risiken häufig viel höher eingeschätzt, als sie in Wirklichkeit sind. Ein weiterer Faktor hierfür ist oft eine fehlende Relation zu allen Fakten in diesem Zusammenhang. Häufig ist erst die Verbindung zum gesamten Bild einer solchen Aussage wichtig, um eine rationale Empfindung zu entwickeln. Sodass durch große Zahlen die wir hören, nur diese Zahl im Vordergrund steht, aber eine Vergleichsgröße daneben nicht gesehen wird.

Lassen Sie mich Ihnen das an einem Beispiel verdeutlichen: Erhält man die Information über einen Flugzeugabsturz, bei dem über 100 Menschen ums Leben gekommen sind, schürt das bei vielen Menschen die Angst vorm Fliegen. Bringt man das aber in den Zusammenhang, dass in der heutigen Zeit pro 10 Milliarden Passagiermeilen nur ein Passagier ums Leben kommt, sind Flugzeuge heute immer noch das sicherste Transportmittel.

Diese Aussage soll nicht die Tragik eines solchen Flugzeugabsturzes mindern, sondern zeigen, dass wir häufig die Relation bei der Bewertung von Risiken falsch einschätzen.

Neben dem Buch gibt es auch eine spannende Webseite von Hans Rosling, über die auch eine App für verschiedene Systeme zur Verfügung gestellt wird.

Unter Gapminder finden Sie interessante Informationen und stets aktualisierte Grafiken zu vielen Themen, die uns bewegen.

Ich wünsche Ihnen viel inspirierende Ideen und Gedanken.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0iZWxlbWVudG9yLXZpZGVvLWlmcmFtZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIHRpdGxlPSJ5b3V0dWJlIFZpZGVvIFBsYXllciIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9TbTV4Ri1VWWdkZz9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCZhbXA7c3RhcnQmYW1wO2VuZCZhbXA7d21vZGU9b3BhcXVlJmFtcDtsb29wPTAmYW1wO2NvbnRyb2xzPTEmYW1wO211dGU9MCZhbXA7cmVsPTAmYW1wO21vZGVzdGJyYW5kaW5nPTEiPjwvaWZyYW1lPg==